Hardebusch, Christoph: Sturmwelten


Kurz und knapp: Überflüssig. Ich war drauf und dran, es nicht zu Ende zu lesen, hab mich aber dann doch durchgequält. Die parallelen Handlungsstränge führen letzlich nicht wirklich zu einem Sinn, am Ende bleiben zu viele Fragen offen.

 
Ich mag keine Bücher, die ganz klar darauf angelegt sind, daß man unbedingt den nächsten Teil lesen muß.

 
Hätte ich es gekauft gehabt, hätte ich mich wirklich geärgert. Mal sehen, ob ich mich zu Teil 2, Sturmwelten – Unter schwarzen Segeln, aufraffen kann…

Advertisements

~ von eigenwillig - 5. August 2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: