Seifen-Testreihe


# 1 Mövenpcik ausgeformtDa ich bisher nur Duftproben und weder Farben noch Formen hatte, habe ich aus der Not eine Tugend gemacht und den Seifenleim in fünf Portionen aufgeteilt und unterschiedlich beduftet. Man sieht deutlich, daß manche Parfumöle den Leim verfärben und manche die Konsistenz verändern, sprich andicken. Beim Kirschgarten durfte ich dann erleben, was unter Seifensiedern gern Blitzbeton genannt wird. Das ließ sich dann nur noch in den Mövenpick-Joghurtbecher spachteln *g*.

Advertisements

~ von eigenwillig - 10. November 2013.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: