Nutzt du noch…


… oder moderierst du schon?

Um hier folgen zu können, solltest du Teil 1 gelesen haben.

Wikipedia definiert einen Moderator im Internet folgendermaßen:

„Im Internet unterstützen Moderatoren Teilnehmer in Webforen, um Streit zu schlichten und unerwünschte oder unpassende, verletzende, gesetzeswidrige Beiträge zu löschen, zu verschieben oder zu sperren.“

Eingefügt aus <http://de.wikipedia.org/wiki/Moderator_(Beruf)>

Liege ich falsch, wenn ich glaube, dass nicht jeder für diese Aufgabe geeignet ist? Sollten Moderatoren nicht weniger aufgrund ihrer Bereitschaft (die natürlich Grundvoraussetzung ist) als vielmehr aufgrund ihrer Eignung ernannt werden?

Unabhängig vom Geschick bei der Moderatorenauswahl braucht jedes Team eine kompetente Führung. Je besser das Team in sich zusammenpasst desto weniger, je schlechter es passt umso mehr. Sind die Differenzen im Team so extrem ausgeprägt, dass einige Mods sich stillschweigend zurückziehen, lässt das tief blicken. Wirft ein großer Teil der Mods das Handtuch mit der deutlichen Ansage an die Führung, es liege an bestimmten Personen, besteht ebenso deutlicher Handlungsbedarf.

Den Teil des Forums zu sperren, der den Mods zum Austausch vorbehalten ist, ist eine Handlung. Aber ist sie zielführend? Oder ist es lediglich ein Ausdruck von Hilflosigkeit? Für mich ist es eine Bankrotterklärung. Schneide ich ein Team von der Kommunikation ab, kann es sich natürlich nicht mehr fetzen. Allerdings ist damit die Grundlage für jegliche Zusammenarbeit gleich mit entzogen. A hat uns informiert, die Moderatoren als Gruppe seien im Moment mit einem „Nichtergebnis“ beschäftigt. Ich übersetze das als unüberbrückbare Differenzen. Man findet keinen Kompromiss, geschweige denn einen Konsens. M. E. ein unhaltbarer Zustand, der drastische Maßnahmen erfordert. Wenn sich das Problem klar eingrenzen läßt: Chirurgischer Schnitt, um den Rest des Körpers/Forums vor Siechtum wenn nicht gar Tod zu bewahren.

Aber wie ist es um die Kommunikation im Team überhaupt bestellt, wenn

  • User erst mit Umstellung ihres Benutzertitels zufällig feststellen, dass sie plötzlich Mod sind?
  • Mods nicht vorher, sondern erst einen Tag nach der Deaktivierung einer Funktion des Forums davon erfahren?
  • Auf „Kündigungsschreiben“ von Mods mit dezidierter Begründung nicht geantwortet wird?

Sobald in einem Forum öffentlich bekannt wird, daß es hinter den Kulissen rappelt, ist es eine reine Frage der Zeit bis sie auftauchen, die „Geht-uns-User-nix-an“-Verkünder. Viele davon meinen es sicher gut, aber was ist das Gegenteil von gut? Gut gemeint. Für die andere „Sorte“ wählte ich einen provokanten Vergleich und bezeichnete es als die „Amazon-Haltung“. Was schert’s mich, wie es hinter den Kulissen aussieht, solange ich nur schnell und bequem kriege, was ich brauche? Die Amazon-Mitarbeiter können sich doch auch per PN und Telefon austauschen. Böse? Vermutlich. Erwähnte ich schon, dass „Raushalten“ nicht meins ist?

Schließlich bezog A Stellung und stellte sich vor das Team, wobei Ex-Mods deutlich mit eingeschlossen wurde. Das finde ich gut und richtig, denn A ist verantwortlich. Für mich wurde aber auch ganz deutlich, dass der Alltag ihrer veränderten Lebensumstände ihr rein zeitlich eigentlich gar nicht mehr ermöglicht, ein Forum zu betreiben. A bezeichnete ihr Post als Schlusswort und schloss den Thread, ließ ihn aber sichtbar.

Exkurs: Ich halte das Schließen von Threads grundsätzlich für kontraproduktiv (ausgenommen juristische Implikationen). Wenn es kocht und ich den Deckel mit Gewalt drauf halte, ist es eine Frage der Zeit, bis mir der Pott um die Ohren fliegt. Lasse ich dagegen (kontrolliert) Dampf ab, sinkt der Druck irgendwann und Ruhe kehrt ein.

Dann wurde ich von einer unbeteiligten Userin kontaktiert. Was meine ich konkret mit unbeteiligt? Diese Userin hatte weder Kontakt zu den Ex-Mods noch sonst in irgendeiner Form Partei ergriffen, auch hatte sie nicht der fb-Gruppe angehört, die sich mit A solidarisiert hatte. Sie hatte sich ihre Meinung also aufgrund der öffentlich verfügbaren Informationen gebildet. Mit öffentlich verfügbar meine ich allerdings nicht nur die strittigen Posts, sondern auch die Reputation der diversen Beteiligten sowie die „Danke“-Klicks der noch aktiven Mods. Es steht mir nicht zu, ihr Post hier wörtlich wieder zu geben, deshalb umreisse ich es nur kurz: Der strittige Thread hatte sie nachdenklich gemacht, sie plante eine Forenauszeit bis zum 2. Februar für sich und eröffnete einen Thread mit dem Demoaufruf, es ihr gleich zu tun. Zum einen sollte es dem Team mehr Zeit für interne Kommunikation geben (weniger Posts, weniger Moderationsaufwand) zum anderen verdeutlichen, was eine andere Userin festgestellt hatte: „Ohne Fußvolk kein Forum.“

Der Thread wurde umgehend von einem Admin geschlossen, blieb aber sichtbar (mit dem Hinweis, die abschließende Entscheidung A zu überlassen). Die Userin wurde für vier Wochen gesperrt. Mir war somit die Möglichkeit verwehrt, in diesem Thread öffentlich zu erklären, dass ich dem Aufruf folgen würde. Nun denn, bekanntlich führen viele Wege nach Rom. Ist ein User gesperrt ist auch seine Signatur nicht mehr sichtbar, solange sie allerdings sichtbar ist, wird die aktuelle Sig auch in den alten Posts angezeigt. In meiner bekannt zurückhaltenden Art *g* bastelte ich mir also eine neue Sig und loggte mich aus.

Würde ich gesperrt werden?

Fortsetzung hier.

Advertisements

~ von eigenwillig - 27. Dezember 2013.

8 Antworten to “Nutzt du noch…”

  1. Ich habe eben deinen Eintrag bei Anne gelesen und anschließend hier. Es gab eine Antwort auf deinen Eintrag und nun ist der Eintrag schon unsichtbar…

    • Ich glaube, du verwechselst mich :). Ich bin nicht „benzinchen“, ich bin „Sylvia“, die mit der quietschroten Signatur. Aber benzinchen und ich stehen in Verbindung :).

  2. Ok, danke für die Erklärung.

  3. Es war meine Antwort auf benzinchens Post. Kurze Zeit später war alles in Nirvana verschwunden. Ich bin nun so ziemlich gar unbeteiligt und weiß nicht, was los war. Aber ich habe mitbekommen, was los ist. Und habe meinen Unmut dazu geäußert. Ich werde mir keine Auszeit nehmen, das Forum ist mir sehr wichtig und ich möchte dran bleiben und verfolgen können, was passiert. Aber ich mag nicht mehr schreiben. Ich mag keine Foren, wo Threads oder Beiträge verschwinden, wo Mitglieder gesperrt werden dafür, dass sie ihre Meinung gesagt haben. Ich mag kenie Foren, in denen die User, die ich in Laufe der Zeit schätzen gelernt habe, ausgeschlossen werden. Ich mag das Forum ohne Doro, Lavendel, Sylvia, Bianca, Steffi, schnägge nicht….

    • Jeder soll und muß für sich entscheiden, wie er mit den Informationen umgeht. Ich bin für mich selbst noch zu keinem abschließenden Ergebnis gekommen. Ich spüre aber aktuell, dass mir die Auszeit gut tut, mir das Forum zumindest im Moment nicht fehlt. Ob das so bleibt? Wir werden sehen :-).

    • Ich mache nur Pause. Mir ist das Forum zu wichtig. Vor allem mag ich keine Interna preisgeben, was dann leider zu Spekulationen führt. Ich denke aber nicht, dass das nun in meiner Hand liegt.

      Ich wollte Fülle. Ein Platz für unterschiedliche Leute. Hier stapeln sich die Themen.

      • Das ist aber schlichtweg der Funktionsweise des menschlichen Gehirns geschuldet. Ist das Bild unvollständig, wird ergänzt. Mal mehr, mal weniger sinnvoll…

  4. Ich bin unbeteiligt und ich will mich nicht auf eine Seite stellen. Ich gehe nach meinem Gefühl und Verständnis, wie damals im alten Forum. Und damals habe ich gesagt, so nicht. Ist nicht meins. Und genau so ist es jetzt. Es macht mch unsagbar traurig. Es ist ein Unwohlgefühl, das dazu führt, dass ich mich nicht dazu bewegen kann, dort zu schreiben. Was haben die User verbrochen? Pornographische oder rassistische Inhalte gepostet? Urheberrechte verletzt? Nein, einfach nur die Meinung gesagt und/oder sich für User ausgesprochen. Nein, danke! So nicht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: