Seifenrezeptverwaltung Teil 2 :-)


So, weiter geht’s :-). Nein, die Excel-Tabelle ist natürlich nicht meine einzige Unterlage *g*, sie ist gedacht zum schnellen Erfassen gefundener Rezepte, um Rezepte nach bestimmten Kriterien zu filtern oder um vorhandene Rezepte abzuwandeln. Vielleicht ist euch aufgefallen, dass ich die Spalten mit den Ölen nicht alphabetisch angelegt habe, sondern bei mir wird die Reihenfolge bestimmt von der Häufigkeit, mit der ich sie einsetze. Kokos, Schmalz und Rizi z. B. haben sich bei mir zu festen Größen entwickelt, deshalb stehen sie am Anfang.

Auf einem weiteren Tabellenblatt habe ich mir meinen persönlichen Seifenrechner angelegt, inzwischen sind „meine“ Fette und Öle dort zuerst nach fest/flüssig und innerhalb dann alphabetisch sortiert. Gleichzeitig lasse ich Flüssigkeit, Salz, Zucker, Seide und Duft berechnen. Das ist dann meine Unterlage zum Ausdrucken. Parallel kopiere ich mir das Ergebnis in meine „Allzweckwaffe“ 😉 OneNote von Microsoft. (Wer das nicht hat, sollte sich das kostenlose Evernote anschauen. Es gibt auch ein Youtube-Video, in dem eine Amerikanerin? zeigt, wie sie ihre Seifenrezepte mit Evernote verwaltet.)

Damals habe ich kontrollhalber die Werte auch im Soapcalc berechnet und mir vor allem das Profil der Fettsäuren kopiert. Inzwischen trage ich die Werte, ihr ahnt es schon *kicher*, in ein weiteres Tabellenblatt ein. Wozu? Weil ich damit grafisch vergleichen kann:

Grafik Fettsäuren

Abschließend noch der Hinweis, ich blogge auch aus OneNote heraus :-). Alles was jetzt folgt, habe ich direkt aus OneNote hochgeladen, lediglich die NaOH-Angabe habe ich hier entfernt (warum die Grammangaben farblich untergehen und die Spalten teilweise zu schmal sind, keine Ahnung *Schulterzuck*):

# 3 Pinke Granate 07.12.13

Rezept #

3

Gewünschte GFM

500 g

Gewünschte ÜF

8

Wasser % GFM

30

150 g

 
Salz % GFM

5

25 g

Zucker % GFM

3

15 g

Seide % GFM

0,000 g

Duft % GFM Hot pink pomegranate von NG

5

25 g

Bezeichung %

g

NaOH
Soapcalc
Kokosnußöl 32 %

160 g

XX,XXX g

Mandelöl 32 %

160 g

XX,XXX g

Rizinusöl 4 %

20 g

X,XXX g

Schweineschmalz 32 %

160 g

XX,XXX g

0 %

500 g

XX,XXX g

./. NaOH f. ÜF

X,XXX g

XX,XXX g

150 g Wasser durch Ziegenmilch 1,5 % Fett ersetzen:      
100 % ZiMi entspricht 98,5 % Wasser      
150 g ZiMi entsprechen damit 147,75 g Wasser,      
also noch doppelt soviel wie zum Lösen des NaOH      
benötigt wird.Hier waren es 135 g Mandelmilch + 15 g Kokosmilch(gefroren).

Ergab 780 g Leim, mit 1 TL TiO gefärbt, davon 250 g weiß gelassen, den Rest mit Dark Pink gefärbt.

Dreiecks-Topfmarmorierung, einmal mit Spatel durch, in 6er-Tray rechteckig mittig gegossen, außerdem Schäfchen, Knochenhund und 3 Pralinenherzen befüllt.
Hot pink pomegranate begeistert mich nicht und Holger mag ihn überhaupt nicht.

Duft hat sich prima entwickelt, gefällt uns beiden, schöne Zitrusnote.



Advertisements

~ von eigenwillig - 11. Juli 2014.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: