# 15 So sheepy


Da ich lange nicht gesiedet hatte mußte ich doch tatsächlich feststellen, dass mein Seifenvorrat irgendwie empfindlich geschrumpft ist. Dabei hat sich doch vor kurzem erst jemand geoutet, dass er Seifen toll findet, der es bis dahin mit keiner Silbe erwähnt und demzufolge noch keine Seife von mir bekommen hat *indenNordenschiel*. Die Heartbeat! muß ja noch einige Zeit reifen, also was tun? Genau, eine OHP muß her.

OHP steht für Oven Hot Process (im Gegensatz zur CP = Cold Process) und heißt nix anderes als Heißverseifung. Der Vorteil? Unter Hitzeeinwirkung passiert die Verseifung sofort, theoretisch ist die Seife also sofort benutzbar. Praktisch sollte man ihr aber durchaus noch eine Woche Lagerzeit gönnen. Der Nachteil? Der Seifenleim wird nicht so schön flüssig, als dass man großartig mit Farbe spielen könnte (als ob ich feine Marmorierungen bei einer CP könnte *kicher*), Einzelformen mit Details empfehlen sich auch nicht und die fertige Seife hat insgesamt eine grobere Struktur, wird also eher rustikal. Das soll man aber durch gründliches Rühren verbessern können und deshalb mache ich das nicht im Ofen, sondern im Wasserbad. WBHP gewissermaßen, Water Bath Hot Process (oder muß es Water Quench heißen? Egal *g*)

Wenn der eigentliche Verseifungsprozess durch ist, gibt man noch ein sogenanntes „Überfettungsöl“ dazu und ein Sauermilchprodukt. Das dient in erster Linie dazu, die Leimkonsistenz zu verbessern, denn sobald der abkühlt, erstarrt er. Dann kann man ihn nur noch in die Form „prügeln“, was zu unschönen Luftlöchern führt. Der Theorie nach bleiben vom Überfettungsöl die wertvollen Inhaltsstoffe besser erhalten, denn der Verseifungsprozess ist ja schon passiert (wenn alles gleichzeitig im Pott ist, kann man dem NaOH so schlecht erklären „nimm die 8 % Überfettung bitte nur vom Mandelöl!“ *g*) Milchprodukte machen sich in Seife immer gut, denn sie pflegen nicht nur, sondern sorgen für wunderbar cremigen Schaum :-).

In den Topf wanderten: Babassu-, Mandel- und Sojaöl, Kakaobutter, Lanolin und Rizinusöl. Überfettet wurde ebenfalls mit Mandelöl und damit es zusätzlich zum Lanolin richtig schafig wird, kam noch Schafsjoghurt dazu :-). Beduftet habe ich mit Hafer-Milch-Honig von den Verseifern. Ein toller Duft, der aber leider braun verfärbt, wie ihr später sehen werdet.

Und so sah es dann im Seifentopf aus:

# 15 OHP Konsistenz

Einen Teil des Leims habe ich dann mit Bronze von Timeconnect eingefärbt und zurück in den Topf gegeben, einige Male umgerührt (schimpft sich dann Topfmarmorierung) und in die Form gefüllt.

# 15 OHP

Der ausgeformte Block:

# 15 So sheepy Block

Und geschnitten. Sie ist noch ziemlich weich, mal sehen, ob ich sie Morgen noch stempeln kann.

# 15 So sheepy Kontrast

Dieses Mal habe ich dran gedacht, eine Probe des unbedufteten Leims zu sichern. Der helle Klecks ist schon ein ordentlicher Kontrast zur übrigen Seife, oder?

Nachtrag: Die letzten beiden Tage hatte ich keine Zeit, deshalb dachte ich nicht, dass ich sie noch stempeln könnte, aber tatsächlich ließ sie sich heute noch wunderbar stempeln :-).

# 15 gestempelt

Jetzt muß ich nur noch lernen, wie man es schafft, dieses Mica-Zeugs nicht überall, sondern nur auf dem Stempel zu verteilen *g*.

Advertisements

~ von eigenwillig - 26. Dezember 2014.

4 Antworten to “# 15 So sheepy”

  1. Das ist ja wirklich eine sehr spannende Sache mit den Seifen. Das muss ich unbedingt mal in echt sehen.
    LG Ivonne

    • Ist nicht viel anders als Kuchenteig rühren oder ’ne Torte dekorieren. Nur mit der Lauge muß man natürlich vorsichtig agieren, ohne Schutzbrille und Handschuhe iss nich :-).

  2. Schick… Der Mann meiner Freundin hat alle Flüssigseifen verbannt und meint es kommen ihm nur noch meine Seifen ins Haus… Ich glaub nächste Woche gibt’s ne Herren-Duschbutter! OHPs machen Spaß hätt ich nicht gedacht.

    • Braun finde ich persönlich nicht gerade schick *g*, aber zu dem Duft passt es zumindest. Auf deine Duschbutter bin ich gespannt, die stellst du dann hoffentlich auch auf deinem Blog vor :-).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: