# 20 Pale Pear


Die Pale Pear ist beim Siedertreffen am vergangen Wochenende in Hessen entstanden. Wahrscheinlich war ich vom Quasseln und Lachen zu abgelenkt oder es lag daran, dass ich die Sojacreme nicht ordentlich in den Leim eingerührt habe, jedenfalls gab es komische Flocken im Leim. Vermutlich ist die Struktur deshalb nicht homogen geworden. Drin sind Oliven-, Kokos- und Distelöl, Bienenwachs, Sojacreme, Zucker, Salz und Seide, beduftet ist sie mit Anjou Pear Blossoms von NG. Das Rezept ist im Forum bekannt als Schnackelines Jelängerjelieber.

Ich hab mich mal wieder am Peacock Swirl in der Blockform versucht und mit dem Swirl bin ich auch sehr glücklich. Die Farben (VvW Fuchsia, Hedgerow und Lavender) hätte ich mir kräftiger gewünscht. Die Seife hatte aber keine Gelphase, muß mal testen, ob die Farben damit schöner rauskommen. Als ich sie ausgeformt hab war sie noch so weich, daß ich sie beim bloßen Anfassen und in den Seifenschneider setzen zerdatscht habe und dann hab ich Trottel sie auch noch normal angeschnitten statt waagerecht. Egal, ich mag sie trotzdem :-).

IMAG0938

Advertisements

~ von eigenwillig - 11. Juli 2015.

2 Antworten to “# 20 Pale Pear”

  1. Wunderschöne Seife und toller Swirl. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: